Gefühl und Verstand

LIebe Moneytalker,

heute ist Samstag und mein Garten wartet auf mich. Diese Woche hatte ich ein Gespräch mit einer Kundin, die ihr Elternhaus verkauft hat und jetzt nicht weiß, was sie mit dem Geld anfangen soll.

Ich kenne sie schon länger und sie ist sehr, sehr vorsichtig. Und das ist auch gut so. Die meisten Menschen, die ich in meiner langjährigen Praxis kennen gelernt habe, kaufen mit dem Bauch und begründen es für sich anschließend rational.

Wenn der Bauch nein sagt, dann…und das sollten sich alle, die in der Beratung tätig sind, auf ihr Banner schreiben, weil das sowohl für Berater als auch für Kunden gilt…………..FINGER WEG!

Dann lieber nach Alternativen suchen. Geduld haben, dem Kunden Zeit lassen.

Mit dieser Kundin wurden mehrere Gespräche geführt. Sie hat wie ich den gleichen akademischen Grad, Diplom-Kaufmann (frau), die Gespräche finden stets auf Augenhöhe statt. Mit der Geldanlage hat sie keine Eile.

Beide wissen wir nicht, wie es mit Europa, mit dem Euro, mit Griechenland, mit den USA, mit China, etc. weitergeht. Sie kommt aus der Controller-Ebene. Mein Ziel ist natürlich, eine Einigung zu erzielen, um ihr Geld, das derzeit irgendwo mit 2% auf Geldwertkonten liegt, höherwertig anderswo anlegen zu können.

Wer meinen Blogbeitrag „Farbenlehre“ gelesen hat, kann sich vorstellen, dass wir es hier mit dem Grundtypus „grün/blau“ zu tun haben. Sie können als Berater hier nicht „mit der Tür ins Haus fallen“. Damit verschreckt man den Grün-Blau-Typus. Es gilt behutsam Vertrauen aufzubauen, auf der anderen Seite sind diese Kunden auch treu und die abgeschlossenen Verträge halten.

Was haben wir gemacht?
Anlage in der laut Prof. Loritz besten Immobilienanleihe Deutschlands:
Kundin investiert zum 21.7.2011 € 31.154,67 und bekommt zum 01.11.2015 € 37.500,– zurück.
Diese 37. 500,– sind vertraglich garantiert.
Die Laufzeit beträgt 4 Jahre und 3 Monate. Eine vorzeitige – teilweise oder komplette -Rückgabe ist möglich.
Hätte die Kundin in eine Staatsanleihe investiert, also anstelle einer Grundschuldbesicherung lieber die „Gemeinschaft der Vereinigten Schulden von Europa“ (Aussage Mr. DAX Dirk Müller vom 22.07.11) gewählt, dann wären bei einer deutschen Staatsanleihe eine Auszahlung von rund 34.000,– möglich. Schaut euch mal den aktuellen Bundesschatzbrief an!

Das macht eine Differenz von 3.500,– Ein richtiger Mehrwert.

Wer diesen Mehrwert für sich verbuchen möchte, dem lasse ich gerne weitere Informationen zukommen.

Euch alles Gute
Euer
Peter Fuchs
der GELD-Experte Nr. 1 aus Nordbaden

Das könnte Sie auch interessieren:

Peter Fuchs Finanzexperte

Über Peter Fuchs

Mein Name ist Peter Fuchs und wir (meine Frau und zwei Töchter sowie der Hund) leben im sonnenverwöhnten Baden, in der Nähe vom Rhein. Nach dem BWL-Studium 1986 arbeitete ich 20 Jahre als Kundenberater bei verschiedenen Banken und Sparkassen.


Gespräche mit anderen Menschen über Geld kann ich im selbstständigen, inhabergeführten Familienbetrieb offener und freier führen als in der Zeit als Angestellter. Ich war schon als Finanzexperte zu Gast bei BadenTV.

Ziel dieses Blogs ist es, dass Sie regelmäßig die Informationen und das Wissen bekommen, dass Ihnen kein Finanzberater mehr ein X für ein U vormachen wird. Tipps, Tricks und Strategien für erfolgreiches Geld anlegen und Sparen finden Sie ebenfalls hier. Sie sind Experte für Ihre Ziele, Pläne und Vorstellungen und ich helfe Ihnen mit meinem gesamten Wissen und meiner Erfahrung, dass Sie diese Ziele finanziell erreichen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*