Beim Geld hört die Freundschaft auf!

Diese 3 Fragen müssen Sie Ihrem Bankberater stellen!

Liebe Leser,

Egal, wo und bei wem Sie Geld anlegen, es ist letzten Endes eine Situation, wo beide davon profitieren soll(t)en. Sie als treuer Sparer und Geldanlagesuchender bringen der Sparkasse Ihre Groschen und die Sparkasse gibt Ihnen dafür aktuell weniger als 1% Zinsen. Dafür zahlen Sie oder bei einer Überziehung uncharmante 12% Zinsen. Wenn nicht noch mehr.

Wenn Sie jetzt Ihren vertrauten Berater auf diese Tatsache ansprechen, wird er alle möglichen Erklärungsversuche starten. Draghi, EZB, Kostendruck…Glauben Sie mir, ich war über 20 Jahre Bankangestellter.

Manchmal vergleiche ich die Banken oder Sparkassen des 21. Jahrhunderts mit dem legendären Robin Hood aus dem mittelalterlichen England. Mit dem großen Unterschied, dass Robin Hood für gewöhnlich den Reichen Geld abgenommen hat, um es den Armen, den Bedürftigen zu geben. Moderne Finanzhäuser geben den Armen wenig Zinsen, verlangen dafür horrende Strafzinsen (mit der Begründung, kein Kunde würde gezwungen, sein Konto zu „überziehen“), die Reichen werden dafür mit Sonderkonditionen, Einladungen zu VIP-Veranstaltungen, etc. belohnt.

Es ist legitim und völlig angebracht, der Finanzbranche berechtigte Fragen zu stellen, denn schließlich sind sie nur Sachwalter des ihnen anvertrauten Geldes. Sie als Kunde tragen das Ausfallrisiko (siehe Lehman Brothers, wo das Produkt phasenweise als Garantieprodukt deklariert wurde). Letzten Endes waren die Banken – nicht alle – mit verantwortlich für die Krise.

Diese 3 Fragen müssen Sie deshalb vor jeder Anlageentscheidung Ihrem Berater stellen:

  1. Wie wird die Rendite der Geldanlage erwirtschaftet?
  2. Mit welchen Risiken erkaufe ich mir die Rendite ein?
  3. Welche Kosten verursacht das Finanzprodukt?

Wundern Sie sich nicht, wenn die Rendite anhand von irgendwelchen Vergleichen schöngeredet wird. Dazu werde ich Ihnen in einem anderen Beitrag ausführlich berichten!)

Quelle: Pixabay

Wundern Sie sich nicht, wenn die Risiken verharmlost werden (weil ja die Rendite so gut ist) und

wundern Sie sich nicht, dass dem Berater das Thema Kosten mehr als unangenehm ist. Je mehr ein Produkt kostet, desto höher ist normalerweise die Beraterprovision.

Die Bank hat nichts zu verschenken, der Anleger aber auch nicht.

Herzlich
Ihr Peter Fuchs

und das Team von ihre-beste-geldanlage.de

Email: info@fuchs-finanzarchitekten.de

0151 59218758

Investmentsparen mit Beitragsgarantie

Liebe Leserinnen und Leser,

heute folgt der vierte Teil aus dem Blogbeitrag “Hilfestellung bei der Geldanlage” vom 20. November 2013. Die ersten drei Artikel zu diesem hochbrisanten Thema waren

  1. Edelmetalle brauchen alle am 27.11.2013
  2. Stop&Go professional am 6 12.2013 (Investmentsparen mit Kursabsicherung)
  3. den Flex-Fonds (ein gemischtes Portfolio mit vorwiegend vermieteten Immobilien) am 14.12.2013.

Investmentsparen mit Beitragsgarantie bedeutet konkret, dass in Aktien- und Rentenfonds gespart wird, monatlich ab 25,– oder einmalig ab 2.500,–. Zuzahlungen sind jederzeit möglich. Und für alle regelmäßigen Zahlungen und darüber hinaus für alle Zuzahlungen gibt es eine Garantie. Diese Garantie besagt, dass es zu keinen Verlusten kommen kann. Vorausgesetzt, der Vertrag wird bis zur Endfälligkeit durchgehalten. Diese Endfälligkeit ist ab dem 62. Lebenjahr möglich.

Also im wesentlichen eine langfristige Sache. Allerdings sind Kündigungen vorzeitig möglich. Was aber unter Umständen zur Folge hat, dass es doch zu einem Verlust kommen kann. Aber es besteht bei günstiger Kursentwicklung auch die Chance auf Gewinne. Trotz Kündigung.

Letzten Endes gibt es Garantien in Deutschland nicht umsonst. Wenn Sie eine Waschmaschine kaufen, zahlen Sie für die 5-Jahres-Garantie auch.

Auf Youtube gibt es dazu einen schönen Film mit 3:39 Länge

http://www.youtube.com/watch?v=6W7buo1OZOs

Es gibt dieses Investmentsparen auch mit staatlicher Förderung.

 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Herzlichst

Ihr

Peter Fuchs
Dipl.-Kaufmann

www.ihre-beste-geldanlage.de

info@fuchs-finanzarchitekten.de

07255 9589
0151 59218758